Unter dem Pseudonym Ron Marvin hat Martin Buntrock zwei CDs mit fraktaler Musik veröffentlicht.

Fractals - 1992 - IC/Digit Music - IC 720.165

Fractal Trance - 1994 - IC/Digit Music - IC 2217-2

Die CD Fractals ist auch bei Spotify zu hören:

https://open.spotify.com/artist/4FsxCnriBg8RdIGNWEnu90

 

   

 

                                            Gregor Beckemeier    Arno Wendland    Martin Buntrock     Klaus Buntrock

 

 

TERRA

- Neue instrumentale Musik -

TERRA wurde 1990 gegründet und eroberte bereits mit der ersten CD ´TERRA´ den Titel ´Newcomer des Jahres´ und den ersten Platz in den Top 40 der Independent Charts.

Zahlreiche Rundfunk- und Fernseheinsätze, ausverkaufte, multimediale Live-Konzerte und hervorragende Rezensionen im In- und Ausland sind Stationen der TERRA-Erfolgsstory.

TERRA sind:           

Gregor Beckemeier (Flute)

Klaus Buntrock (Keyboards, Guitar)

Martin Buntrock (Keyboards, Bass, Midi-Guitar)                                                                                           

Arno Wendland (Keyboards)

Ausschnitte aus den CD-Veröffentlichungen und einem Live-Mitschnitt sind hier zu sehen und zu hören:

https://www.youtube.com/watch?v=Ox3CEjO83rQ&list=PL1fx6X7iZ6an_oUpnWwr6_yumVcn_TJvl

 

 

   
 

Ron Marvin (mit bürgerlichem Namen Martin Buntrock) - geboren in Bad Segeberg, studierte in Dortmund Musik (Hauptinstrument: Kontrabass / Nebeninstrument: Klavier) und Mathematik.

Nach dem Examen arbeitete er als Bassist in verschiedenen Bands/Orchestern und Begleitmusiker vieler namhafter Sänger und Sängerinnen. Seit dieser Zeit ist er als Arrangeur und Produzent bei Platten-/CD-Produktionen für verschiedenste Besetzungen und Musikrichtungen tätig und schreibt darüber hinaus Kompositionen für Werbe-, Industrie-, TV-Filme und Rundfunk-Spots.Konzertreisen als Solist und mit seiner Band TERRA führten ihn durch Deutschland und in viele Länder Europas.

 
     
     
   

Remy Filipovitch - geboren in Wilna, Litauen / Komponist und Saxophonist - absolvierte sein Studium in Warschau und Boston, am Berklee College of Music, bevor Deutschland seine Wahlheimat wurde.

Studienreisen führten ihn u.a. nach New York und Salzburg, wo er sich bei Don Sebesky und George Gruntz weiterbildete.

Er spielte in der Big Band des Sender Freies Berlin, WDR-Big Band, Media Band, Kölner Rundfunkorchester - unter der Leitung der legendären Kurt Edelhagen, Harald Banter, Paul Kuhn, Jerry van Rooyen.

Als  Saxophonist  arbeitete er  u.a. mit  Gary  Burton,  Sigi  Busch,  Alan  Dawson, Vyacheslav Ganelin,  Chuck Israels,  Zbigniew Namyslowski,  Miroslav Vitous, Jiggs Whigham und Leo Wright zusammen.

Konzertreisen führten ihn in viele Länder Europas, Nordafrikas und in die USA.

Remy Filipovitch lehrt an der Folkwang Hochschule und an der Gerhard-Mercator-Universität in Duisburg.

Weitere Informationen und Konzerthinweise hier.